skip to content

1. Mai - wir sind dabei - auch unter Corona

 

Seit 130 Jahren wird er  begangen: der Tag der Arbeit am 1. Mai.
Auf dem Gründungskongress der Zweiten Internationale 1889 wurde zum Gedenken an die Opfer des Haymarket Riot der 1. Mai als „Kampftag der Arbeiterbewegung“ ausgerufen.
Am 1. Mai 1890 wurde zum ersten Mal dieser „Protest- und Gedenktag“ mit Massenstreiks und Massendemonstrationen in der ganzen Welt begangen.
Unter "Corona" hat der der Deutsche Gewerkschaftsbund sich bedauerlicherweise dafür entschieden, den 1. Mai 2020 nur virtuell zu begehen.
Und dies angesichts der Kurzarbeit für Millionen von Arbeitenden und der unabsehbaren Folgelasten, die die abhängig Beschäftigten wegen "Corona" zu tragen haben werden.

Wir haben in  Müllheim unsere Forderungen zum 1. Mai gestellt:

Höhere Gehälter für das Pflegepersonal!

Verbesserung der Situation in den Altenheimen!

Ende der Einschränkungen unserer Bürgerrechte!

 

Und dieses Graffiti im Stadtbild haben wir bemerkt:

 

Copyright © 2010 Friedensrat Markgräflerland | Website Templates by Tradebit | Powered by Website Baker