skip to content

Mittwochs-Mahnwachen:FRIEDEN JETZT!

(Fast)Jeden Mittwoch 16.00 bis 17.00 Uhr 

Mahnwache an der

Kaserne der Deutsch Französischen Brigade in Müllheim:

FRIEDEN JETZT!


Mittwoch 16. März 2016

8. Mahnwache in 2016: FRIEDEN JETZT!

 

 Mittwoch 9. März 2016

7. Mahnwache in 2016:

FRIEDEN JETZT!

Im Hintergrund schaut uns majestätisch der Hochblauen zu!!!!!!!

Und sie kamen auch vorbei und nickten zustimmend: 

Frieden schaffen ohne Waffen!


Mittwoch 24. Februar 2016

6. Mahnwache in 2016:

FRIEDEN JETZT!


Mittwoch 17. Februar 2016

5. Mahnwache in 2016:

FRIEDEN JETZT!

Wir setzen uns für eine demokratische, offene Gesellschaft ein, gegen „völkische“ Ab- und Ausgrenzung, für eine Gesellschaft, in der Freiheit, die Einhaltung der Grundrechte und soziale Gerechtigkeit zentrale Werte sind und die Würde aller Menschen als unveräußerlich geachtet wird.  Allen gegenüber. Gleichermaßen.


Mittwoch 3. Februar 2016

4. Mahnwache in 2016:

FRIEDEN JETZT!

► Krieg um Mali

Kosten der Bundeswehr Einsätze in Mali 2015:

Mali (EUTM Mali): 14,4 Millionen Euro;
Mali (MINUSMA): 13,6 Millionen Euro;
 

MISMA kostet 460 Millionen Dollar

Das Bundesverteidigungsministerium erklärte, Deutschland entsende am Dienstag eine dritte Bundeswehr-Transportmaschine des Typs Transall für den Mali-Einsatz. Dies solle sicherstellen, dass immer zwei Flugzeuge auch tatsächlich zur Verfügung stünden. Die beiden ersten für den Mali-Einsatz abgestellten Bundeswehr-Maschinen waren vor zehn Tagen in Afrika eingetroffen. Sie transportieren in erster Linie Soldaten und Ausrüstung der von der ECOWAS getragenen Einsatztruppe in Malis Hauptstadt Bamako. Ein Einsatz in Kampfgebieten ist nicht vorgesehen.

Der unter afrikanischer Führung stehende Militäreinsatz MISMA wird nach Angaben der Afrikanischen Union (AU) 460 Millionen Dollar kosten. Davon will die AU rund zehn Prozent aufbringen. Afrikanische Länder haben die Entsendung mehrerer Tausend Soldaten zugesagt, doch der Einsatz kommt nur schleppend voran.

►Handelsblatt


Mittwoch 27. Januar 2016

3. Mahnwache in 2016:

FRIEDEN JETZT!

 

 

► KRIEG UM MALI

Die Bundeswehr setzt ihren Einsatz in Mali bis 2017 fort. Der Bundestag verlängerte mit großer Mehrheit das entsprechende Mandat. Außerdem können nun 500 zusätzliche Soldaten in dem Land eingesetzt werden. Auch die Ausbildungsmission im Irak wurde aufgestockt.

Der Bundeswehreinsatz im westafrikanischen Mali wird deutlich ausgeweitet. Der Bundestag stimmte der Entsendung von bis zu 650 Soldaten in den gefährlichen Norden des Wüstenstaates mit großer Mehrheit zu. Bislang lag die Obergrenze bei 150 Soldaten. Außerdem wurde die Dauer des Einsatzes bis Januar 2017 verlängert.

 


 Mittwoch 20. Januar 2016

2. Mahnwache in 2016:

FRIEDEN JETZT!

 

Copyright © 2010 Friedensrat Markgräflerland | Website Templates by Tradebit | Powered by Website Baker