skip to content

Nachrichten

Obama für Gewaltanwendung gegen Syrien in Umgehung des Weltsicherheitsrates

Veröffentlicht von Administrator (admin) am Sep 06 2013
Nachrichten >>

Obama für Gewaltanwendung gegen Syrien in Umgehung des Weltsicherheitsrates

© Fotohost-Agentur
19:06 06/09/2013
STRELNA, 06. September (RIA Novosti).
mehr zum Thema

 
US-Präsident Barack Obama hat sich für die Gewaltanwendung gegen Syrien auch ohne Billigung durch den UN-Sicherheitsrat ausgesprochen.

"Das Prinzip, keine Gewalt ohne Mandat des Weltsicherheitsrates anzuwenden, ist nur zu achten. Aber dieses Prinzip ist angesichts der Tatenlosigkeit des UN-Sicherheitsrates unwirksam", sagte Obama am Freitag auf einer Pressekonferenz in Strelna bei St. Petersburg nach Abschluss des G20-Gipfels. "Der Weltsicherheitsrat ist bei der Lösung des Syrien-Problems im Grunde genommen lahmgelegt… Die meisten G20-Länder geben der syrischen Führung die Schuld für den Einsatz von Kampfstoffen, was aber Russland ablehnt… Verurteilungen und Resolutionen allein reichen nicht aus, um Verstöße gegen völkerrechtliche Normen zu unterbinden", betonte der US-Präsident.

Kein einziges Land plane eine Bodenoperation in Syrien. "Die Antwort kann nur begrenzt und adäquat sein. Diese Antwort wird (Syriens Präsident Baschar al-)Assad um die Möglichkeit bringen, Chemiewaffen auch künftig anzuwenden. Es wird viel leichter sein, die internationale Gemeinschaft für eine solche Operation zusammenzuführen", sagte Obama.

de.rian.ru/security_and_military/20130906/266825994.html

Zuletzt geändert am: Sep 06 2013 um 5:50 PM

Zurück

Copyright © 2010 Friedensrat Markgräflerland | Website Templates by Tradebit | Powered by Website Baker