skip to content

Proteste gegen Militärspektakel Nachlese 2

Liebe Bewegte und Bewegerinnen,

wenn eine(r) etwas bewegen will, dann kann er was erleben. Wir möchten Euch darüber in Kenntnis setzen, wie so etwas aussehen kann.

Gegen das Militärspektakel in Breisach am 15. Juni hatten wir unseren Protest angemeldet. In der Öffentlichkeit. Und auch bei den zuständigen Behörden. Die sind zwar - leider - nicht für den Protest zuständig. Aber für dessen "ordentliche" Durchführung.

In unserem Fall das Landratsamt Breisgau- Hochschwarzwald. Das schickte uns - zur Vereinfachung - dieses Formular:

Wir können verstehen: Die Ordnungsbehörden wollen wissen. Am Besten alles. Also auch: Welche Organisationen haben ANgerufen. ( Bleibt die Frage:Wen?? Warum??) Dann die Frage: Einsatz von Fahnen. Oder auch Einsatz von Spruchbändern.

Alles - wie Ihr seht - hoch bedeutsame Fragen. Vor allem die letzte: Bekleidung der Teilnehmer. Man oder auch frau stelle sich vor: Da kommen die Menschen zur Demo - und sind nackt.

Wir haben auf die Beantwortung dieses Kanons verzichtet und unseren Protest so angemeldet:

Politische Kundgebung am Samstag, 15. Juni 2013 in Breisach,      
 
Sehr geehrter Herr R.,
der Friedensrat Markgräflerland  veranstaltet am 15. Juni 2013 von 10.00 bis 13.00 Uhr  eine politische Kundgebung auf dem Neutorplatz in Breisach: „Freunde brauchen keine Waffen - Kein Militärspektakel in Breisach.
Vorgesehen sind in dieser Zeit Reden, Rezitationen, Singen; der Betrieb einer Lautsprecheranlage bzw. der Einsatz von Megafonen.
Einen Flyer zu dieser Veranstaltung finden Sie in der Anlage.
Für Rücksprachen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
 
Mit freundlichen Grüßen
Friedensrat Markgräflerland          
Ulrich Rodewald                         
Lindenstr.23                             
79379 Müllheim                                
07631/9318564
 
Und so sah das Genehmigungsschreiben aus:
 

 

Copyright © 2010 Friedensrat Markgräflerland | Website Templates by Tradebit | Powered by Website Baker